Top-Analyst prognostiziert Bitcoin (BTC) Mania im Juni und löst einen schnellen und volatilen Push auf Allzeithoch aus

Ein prominenter Kryptostratege, der nach dem durch Coronaviren ausgelösten Ausverkauf im März genau den Boden erreicht hat, sagt, er sei langfristig optimistisch gegenüber Bitcoin, aber nicht bevor die weltweit führenden Kryptowährungshändler Peitschenhiebe schlagen.

In einem Tweetstorm sagt der pseudonyme Händler Bitcoin Jack, dass er erwartet, dass die Volatilität für den Rest des Monats herrschen wird, bevor sich Bitcoin im Juni beschleunigt

„Die wichtigsten Anforderungen für meine Abschlussarbeit im Mai: Anständiger Kaufdruck in dieser Woche mit einem Widerstand zwischen 10.500 und 11.000 US-Dollar, Ausverkauf hier online in starke Unterstützung bei 9.000 bis 9.500 US-Dollar.

Das würde eine laufende Wohnung vervollständigen. Wenn ja, ist es ein Rezept für eine Rallye Ende Mai / Juni. “

Sollte Bitcoin dem Skript folgen, sagt der Krypto-Analyst, dass BTC nächsten Monat in einer Rallye steigen wird, die FOMO, Manie und Medienaufmerksamkeit auf dem Weg zu 15.000 US-Dollar anregt.

Der Bitcoin Code heir

Nach der Rallye erwartet Jack, dass die Top-Kryptowährung korrigiert und eine Basis bildet, die die Voraussetzungen für einen massiven Bullen-Run auf 20.000 US-Dollar schafft

„Ich gehe davon aus, dass sich bis August Unterstützung (9.000 bis 11.000 US-Dollar) bilden wird. Wenn meine frühere These richtig ist, sollten wir uns bis Dezember / Januar auf die vorherige ATH konzentrieren. “

Am 13. März dieses Jahres, als die führende Kryptowährung in einem weit verbreiteten Marktabverkauf auf 3.850 US-Dollar fiel, sagte Bitcoin Jack, Bitcoin habe seinen Tiefpunkt erreicht. Die Prognose erwies sich als zielgerichtet, da der 13. März ein Jahrestief markierte. Bitcoin wird jetzt bei 8.666 USD gehandelt, was einem Anstieg von mehr als 125% seit dem Call entspricht.

Neues Microsoft Bitcoin Abbausystem soll den BTC-Bergbau umgestalten

Neues Microsoft Bitcoin Abbausystem soll den BTC-Bergbau umgestalten

Ein neu genehmigtes Patent für das Microsoft Bitcoin Mining-System wird die Art und Weise, wie die Menschen den Krypto-Minenbetrieb betrachten, verändern. Das jüngste Patent des Technikgiganten bezieht sich auf ein Krypto-Mining-System, das Menschen mit Krypto-Währung bei Bitcoin Loophole belohnt, anstatt physische Aufgaben auszuführen. Das vielversprechende neue Microsoft Bitcoin Mining-System zielt darauf ab, die für Krypto-Mining-Vorgänge erforderliche Rechenleistung zu senken und gleichzeitig die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu erhöhen.

Das Patentdokument des Microsoft Bitcoin Mining-Systems wirft mehr Licht auf das innovative Konzept, das sowohl Gesundheit als auch Krypto kombiniert. Menschliche Körperdaten werden aufgezeichnet, wenn eine Person irgendeine Art von körperlicher Aktivität ausübt. Die Informationen werden entweder in Form eines Körperwärmesignals oder einer Gehirnwelle empfangen. Wenn man beispielsweise ein Video ansieht, wird eine aufnehmbare Gehirnwelle erzeugt, die wiederum mit einer entsprechenden Menge an Krypto-Währung belohnt wird.

Das Microsoft Bitcoin Mining System arbeitet mit biologischen Signalen

Traditionell setzen Bergleute hochentwickelte Bergbauausrüstung ein, die ein Vermögen kostet. BTC-Bergbauplattformen können Tausende von Dollar kosten. Der hohe Preis der Ausrüstung schmälert die Gewinnspannen. Das Microsoft Bitcoin-Bergbausystem verwendet jedoch menschliche Körperdaten als „Arbeitsnachweis“. Auf diese Weise können Rechenprobleme unter Verwendung von Daten des menschlichen Körpers unbewusst gelöst werden.

Die weltweite Nachfrage nach Kryptowährungen steigt rapide an: Was ist der Grund dafür?

Im Vergleich zum konventionellen Krypto-Mining können digitale Assets mit weit weniger Ressourcen abgebaut werden. Das Microsoft Bitcoin Mining-System ist auch in Bezug auf die Geschwindigkeit weitaus überlegen. In dem offiziellen Dokument heißt es, dass die mit einer bestimmten Aufgabe verbundenen Daten des menschlichen Körpers eine Lösung für eine Krypto-Mining-Aufgabe bieten können. Der immense Rechenaufwand, der mit den traditionellen Mining-Methoden verbunden ist, kann ganz entfallen. Das System wird aus fortschrittlicher Hardware, Sensoren und Online-Servern bestehen, um die biologischen Daten in Übereinstimmung mit der zugewiesenen Aufgabe zu verfolgen.

Eine Aufgabe wird über einen Server an den Benutzer auf seinem mobilen Gerät gesendet. Das Gerät wird am menschlichen Körper angebracht und mit einem geeigneten Sensor ausgestattet, um Körperbewegungen und -aktivitäten zu verfolgen. Das Gerät verfügt laut Bitcoin Loophole auch über ein Krypto-Währungssystem, um die Aktivität entsprechend der jeweiligen Aufgabe zu überprüfen. Das System wird auch die Krypto-Belohnung verifizieren und genehmigen. Microsofts Streifzüge in den Bereich der Blockketten werden von Tag zu Tag zahlreicher.